Austausch

Entspannung finden

single post image

Autogenes Training für Carer

Der Alltag als Carer kann oft stressig und überwältigend sein. Zwischen den Anforderungen der Pflege und persönlichen Verpflichtungen kann es schwierig sein, Momente der Ruhe und Entspannung zu finden. Doch genau diese Pausen sind entscheidend, um die eigene Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten.

Autogenes Training?

Autogenes Training ist eine Entspannungstechnik, die darauf abzielt, durch Selbsthypnose und Konzentration auf bestimmte Körperempfindungen eine tiefe körperliche und geistige Entspannung zu erreichen. Der Begriff "autogen" bedeutet dabei "aus sich selbst heraus entstehend" und bezieht sich darauf, dass die Entspannung von innen heraus durch die bewusste Lenkung der eigenen Gedanken und Körperempfindungen erzeugt wird.

Wissenschaftlich belegte Reduzierung von Stress

Metaanlaysen betätigen die Wirksamkeit von Autogenem Training bei der Stressreduktion und der Verbesserung des psychischen Wohlbefinden. Auch eine präventive Wirkung bei stressbedingten Belastungen wurde nachgewiesen.

Kursleiterin Eveline spricht aus Erfahrung

Eveline, 41 Jahre alt, ist nicht nur diplomierte Fachfrau für medizinisches Autogenes Training, sondern auch selbst pflegende Angehörige. Aus eigener Erfahrung weiss sie, wie wichtig es ist, Momente der Ruhe und Entspannung zu finden. Autogenes Training hat ihr geholfen, ihre eigenen Stresssymptome zu reduzieren und ihre Gesundheit zu fördern. Dieses Wissen möchte sie nun mit anderen Betroffenen teilen!

Sichere Dir Deinen Platz (mit Rabatt für We+Care Mitglieder)!

Der Online-Kurs findet jeweils montags um 19:30 Uhr statt und startet am 6. Mai. Jede Sitzung dauert zwischen 60 und 80 Minuten. Für Mitglieder von We+Care beträgt die Kursgebühr 90 chf  anstelle von 150 chf.

Melde Dich bis zum 30. April 2024 an! Per E-Mail an froumeier@froumeier.ch oder über Whatsapp unter 079 869 01 61.